Farblicht in der energetischen Therapie

Wir freuen uns sehr, dass wir Herr Rolf Kirschbaum nächstes Jahr bei uns begrüssen dürfen!

Rolf Kirschbaum APM Therapeut für Mensch und Tier, und seit nunmehr 15 Jahren Farblichtanwender aus Leidenschaft zeigt in Theorie und Praxis wie gezielt angewendetes
Farblicht zur sinnvollen Bereicherung des therapeutischen Schlüsselbundes wird.

 

Kursdaten:

Datum: SA 27.03.2021 und SO 28.03.2021

Zeit: Samstag von 09.00 bis 18.00 Uhr

Zeit: Sonntag von 09.00 bis 14.00 Uhr

 

1 Stunde Mittag, Verpflegung ausserhalb oder es kann etwas mitgebracht werden.

 

Kursort: ACEK, Konsumstrasse 16b, 3007 Bern

Preis: CHF 450.00 pro Person inkl. Unterlagen und Zertifikat

Bezahlung vor Ort / Max. 10 Personen - noch 6 Plätze frei

 

Anmeldung unter: info@acek.ch oder unter Tel 079 337 84 45 (S. Hirschi)

Heilung durch Licht

Für energetisch arbeitende Therapeut/Innen eröffnen sich durch den Einsatz der verschiedenen elektromagnetischen Wellen und Photonen interessante Möglichkeiten auf Meridiane und Punkte einzuwirken.

 

Farbe bewegt, löst Staus und entstört Narben ohne Schmerz und manchmal ohne Berührung. Nicht nur in der Behandlung von Kindern eine willkommene Alternative.

 

Das zweite oder dritte „Stockwerk“ von Punkt und Energieleitbahn lässt sich durch Farblicht ebenso erreichen wie Chakren und die Aura.

 

Themen im Überblick

  • Warum wirkt Farblicht?
    Erhellendes aus Wissenschaft und Technik
  • Meridiane und Punkte
    Mit Farbe wirkungsvoll und schmerzfrei stimulieren
  • Ganzkörperbestrahlung während der Nachruhe
  • Chakren harmonisieren über Farbbestrahlung
  • Welche Farbe
    Wie lange – In welchem Abstand?
  • Wirbelsäulenbehandlung mit Farblicht

Was bewirkt Licht?

Isaac Newton hat es entdeckt, und mittlerweile bezweifelt es auch niemand mehr : Das Licht unseres Lebensspenders Sonne besteht aus verschiedenen Wellenlängen, die wir Erdlinge „ Farben“ nennen. Diese und andere Entdeckungen führten zur Quantenphysik, und damit zur bedeutendsten wissenschaftlichen Disziplin unserer Zeit.


Seit Einsteins Beweis des „Photoeffektes“ ,für den er 1922 den Nobelpreis erhielt, hat sich einiges in der Farblichtforschung getan. Vieles liegt aber noch im (weil nicht bewiesenen) Dunkel und wartet auf seine Enthüllung. Die Erfahrungen von AnwenderInnen aus der Antike bis heute bieten hierfür vielfältige Anregungen.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Freitag von 09.00 bis 19.00 Uhr, Termine am Samstag nach Vereinbarung

 

FILIALE BERN

Konsumstrasse 16b
CH-3007 Bern

E-Mail: info@acek.ch

 

Parkplatz vorhanden

 

FILIALE THUN
Talackerstrasse 88
CH-3604 Thun
E-Mail: info@acek.ch

 

Parkplatz vorhanden

 


ANNULLATION

Termine können 24 Stunden im Voraus kostenlos annulliert werden. Danach ist der volle Betrag fällig.

 

Zahlungsmöglichkeiten Thun: Bar und TWINT

Zahlungsmöglichkeiten Bern: Bar, TWINT oder die unten angegeben Karten